Prophylaxe

Die Prophylaxe, also die Vorbeugung von Erkrankungen der Zähne, des Zahnfleisches und des Funktionsapparates, gehört in unserer Praxis schon seit Jahren mit großem Erfolg zu unseren Behandlungsschwerpunkten.
Grundlage und Voraussetzung zur erfolgeichen Behandlung ist ein möglichst belagfreies Gebiss. Hier kann und muss jeder Patient selbst den größten Beitrag leisten.


Professionelle Zahnreinigung (PZR)
Solange Zahnbeläge noch weich sind, sind sie leicht zu entfernen. Schwieriger wird es, wenn sie verhärtet sind, was nach längerer „Liegedauer” der Fall ist. So bildet sich Zahnstein, der nur in der zahnärztlichen Praxis im Rahmen einer PZR entfernt werden kann. Dies ist die Aufgabe unserer speziell ausgebildeten Prophylaxehelferin, Frau Herrmann.

Harte und weiche Beläge werden aus allen Ecken und von allen Oberflächen des Gebisses entfernt. Anschließend wird durch das Polieren und Versiegeln der Oberflächen sichergestellt, dass sich neuer Zahnbelag (Plaque) nicht so leicht wieder ansetzt, denn jede noch so geringe Oberflächenrauigkeit wird bald von Plaque besiedelt. Anschließend wird mit dem Patienten die optimale Zahnreinigung unter Zuhilfenahme von verschiedenen Mundhygieneartikeln wie z.B. Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürstchen geübt.

Langfristigen Erfolge werden durch eine Kombination von häuslicher und professioneller Zahnreinigung erzielt; dabei kann Frau Herrmann immer wieder den Erfolg der Bemühungen des Patienten kontrollieren und weitere Hinweise zu noch besseren Ergebnissen geben. Was am Anfang noch ungewohnt ist, wird bald zur Routine und ganz selbstverständlich. Bitte lesen Sie zu diesem Thema auch unsere Info-Broschüre, die wir Ihnen gern mitgeben.


Prophylaxe bei Kindern
Seit vielen Jahren hat sich in unserer Praxis die Individualprophylaxe bei Kindern und Jugendlichen bewährt. Die meisten Kinder, die unsere Prophylaxe regelmäßig durchlaufen haben, können sich über ihr praktisch kariesfreies Gebiss freuen!

Die Kinder lernen schon frühzeitig und spielerisch den Umgang mit der Zahnbürste und den anderen Hilfsmitteln. Beispielsweise ist das Anfärben der Zähne ein völlig normaler (und für viel Kinder ein spannender) Vorgang, bei dem die Putzschwachstellen leicht gezeigt werden können. Schon früh führen wir sogenannte Fissurenversiegelung durch, um die “ Grübchen“auf der Kaufläche vor Karies zu schützen.

  • © Zahnarztpraxis am Puschkinplatz | Impressum